Office versionen herunterladen

ActiveX-Steuerelemente und Add-Ins von Drittanbietern funktionieren nicht. Der Hersteller müsste 64-Bit-Versionen dieser Steuerelemente erstellen. Tipp: Die 32-Bit-Version von Office wird nicht nur für die 32-Bit-Versionen von Windows unterstützt, sondern auch auf Computern, auf denen die 64-Bit-Versionen von Windows ausgeführt werden. Mit Office 2010 können Benutzer weiterhin vorhandene Microsoft ActiveX-Steuerelemente, COM-Add-Ins (Component Object Model) und Visual Basic for Applications (VBA) verwenden. Dies sind in erster Linie 32-Bit, da keine 64-Bit-Versionen für viele Add-Ins verfügbar sind. Sie möchten die 64-Bit-Version beibehalten, die Sie bereits verwenden. Die 32-Bit- und 64-Bit-Versionen von Office-Programmen sind nicht kompatibel, sodass Sie nicht beide auf demselben Computer installieren können. Es wird empfohlen, nur eine Version von Office auf einem PC auszuführen, aber wenn Sie Office nebeneinander ausführen müssen, sehen Sie, welche Versionen unter Installieren kompatibel sind, und verwenden Sie verschiedene Versionen von Office auf demselben PC. Hinweis: Die Schritte zum Installieren der Versionen 2016 oder 2013 von Office Professional Plus, Office Standard oder einer eigenständigen App wie Word oder Project können anders sein, wenn Sie Office über eine der folgenden Optionen erhalten:Microsoft HUP: Wenn Sie Office für den persönlichen Gebrauch in Ihrem Unternehmen erworben haben, finden Sie weitere Informationen unter Installieren von Office über HUP. Volumenlizenzversionen: Wenn Sie in einer Organisation arbeiten, die Ihre Installationen verwaltet, müssen Sie möglicherweise mit Ihrer IT-Abteilung sprechen.

Einige Organisationen verfügen über unterschiedliche Methoden zum Installieren von Office auf mehreren Geräten. Drittanbieter: Sie haben Office von einem Drittanbieter gekauft und haben Probleme mit dem Product Key. Wählen Sie auf der Microsoft 365-Startseite Office-Apps installieren (Wenn Sie eine andere Startseite festlegen, wechseln Sie zu aka.ms/office-install.) Es stehen zwei Versionen von Office 2013 für die Installation zur Verfügung, 32-Bit und 64-Bit. Wir empfehlen die 32-Bit-Version von Office für die meisten Benutzer, da sie besser mit den meisten anderen Anwendungen kompatibel ist, insbesondere mit Add-Ins von Drittanbietern. Betrachten Sie jedoch die 64-Bit-Version, insbesondere wenn Sie mit großen Informations- oder Grafikblöcken arbeiten. Computer mit 64-Bit-Versionen von Windows verfügen im Allgemeinen über mehr Ressourcen wie Rechenleistung und Arbeitsspeicher als ihre 32-Bit-Vorgänger. Außerdem können 64-Bit-Anwendungen auf mehr Speicher als 32-Bit-Anwendungen (bis zu 18,4 Millionen Petabyte) zugreifen. Wenn Ihre Szenarien große Dateien enthalten und/oder mit großen Datensätzen arbeiten und Ihr Computer eine 64-Bit-Version von Windows ausführt, ist 64-Bit die richtige Wahl, wenn: Für Microsoft 365-Administratoren nur wenn Benutzer in Ihrer Organisation noch ältere Versionen der Office-Desktop-Apps verwenden, erfahren Sie, wie Sie Ihre Benutzer auf den neuesten Office-Client aktualisieren. Für einen einmaligen Kauf von Office wie Office Home & Student, Office Home & Business oder Office Professional: Sie können diese nicht abonnierte Version von Office auf nur einem Computer installieren. Sie können Office jedoch auf einen anderen Computer übertragen, der Ihnen gehört, wenn ein Hardwarefehler auftritt oder Sie einen neuen Computer kaufen. Weitere Informationen finden Sie in den Microsoft-Lizenzbedingungen für Ihr Produkt, oder in diesem Blogbeitrag, Office jetzt übertragbar.

Sie können die mit Office enthaltene DVD verwenden, aber um die aktuellste Version zu erhalten, laden Sie Office für Mac 2011 unter Download früherer Versionen von Office herunter. Stellen Sie sicher, dass Sie über Ihren Product Key verfügen. Hinweis: Die 32-Bit-Version von Office funktioniert gut mit den 32-Bit- und 64-Bit-Versionen von Windows. Wenn Sie die 64-Bit-Version von Office installieren, benötigen Sie die 64-Bit-Version von Windows. Wenn Sie nicht unter Windows installieren, müssen Sie sich keine Gedanken über 32-Bit- oder 64-Bit-Optionen machen. Um zu ermitteln, welche Version von Office Sie verwenden, wechseln Sie zu Welche Version von Office verwende ich? Die Schritte zum Installieren dieser Versionen können unterschiedlich sein, je nachdem, ob Sie Office über eine der folgenden Möglichkeiten erhalten haben: Ausführen mehrerer Versionen von Office unter Windows, wenn Remotedesktopdienste (RDS) aktiviert sind, wird nicht unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Keine Unterstützung für mehrere Office-Versionen, die auf einem Computer mit Remotedesktopdienst (Remote Desktop Service, RDS) installiert sind.